StopptWillst
  Willkommen, Besucher
Es ist Mittwoch, der 31. August 2016  
Du traust Dir zu, Teil dieser Gemeinschaft zu werden?! Dann REGISTRIERE DICH HIER
LETZTE DATENBANK EINTRÄGE
01. -- Commandos: Strike Force
02. -- The Regiment
03. -- Rainbow Six 4 - Lockdown
04. -- Vivisector: Beast Within
05. -- Liquidator: Welcome to Hell
06. -- Gene Troopers
07. -- Dark Apes: The Fate Of Devolution
08. -- Neuro Hunter
09. -- Operation: Matriarchy
10. -- GSG9 Anti Terror Force
NEUESTE ARTIKEL
01. -- City of the Dead
02. -- Genesis A.D. (Freeware Shooter)
03. -- eREPUBLIK - Das bessere Second Life!?
04. -- Nexuiz (Freeware-Shooter)
05. -- BPjM ade, BPeM ist da
06. -- AMEN - THE AWAKENING
07. -- TRINITY
08. -- Cube 3D -Freeware Shooter
09. -- LEGEND OF THE 7 PALADINS
10. -- Y-PROJECT
SPRACHROHR - ZENTRUM DER SEITENPROPAGANDA
 22.06.11 | 17:45 -- Aktualisierungen des letzten Monats und Stand beim Scripting
 20.05.11 | 14:41 -- Grosse Schritte erfordern grosse Updates ...
 06.05.11 | 13:32 -- Kleine Updates und das Wetter
 24.04.11 | 18:52 -- TESTWEISE WIEDERBELEBUNG DER SEITE
 25.10.05 | 22:35 -- UPDATES DER LETZTEN ZEIT
>> EINLEITUNG <<<

Diese Seite versorgt Euch mit Informationen und Neuigkeiten über Ego-Shooter im deutschsprachigen Raum. Dies halten wir für sinnvoll, da sonst durch die hier in Deutschland geltenden Werbe- und Verkaufsbeschränkungen für jugendgefährdende Medien kaum mehr Informationen zur Verfügung stehen würden. Viele Spielehersteller versuchen zwar durch diverse Änderungen im Spiel (z.B. Entfernen der Gewaltdarstellung) einer Beschränkung zu entgehen. In den meisten Fällen führt das jedoch zu keinem nennenswerten Erfolg. Dabei werden gefährdende Spiele schon heute teilweise so stark für den deutschen Markt "entschärft", dass diese nicht mehr mit der ursprünglichen, im Ausland gängigen Version zu vergleichen sind. Lediglich der Titel und die Rahmenhandlung sind dann letztlich noch vorhanden.

Ein weiteres Problem der Werbe- und Verkaufsbeschränkungen ist, dass betroffene Spiele weder beworben, noch öffentlich im Laden angeboten werden dürfen. Stellenweise setzen auch Spielezeitschriften keine Testberichte mehr zu potenziell jugendgefährdenden Spielen in ihre Publikationen. Dies begründet sich mit der Befürchtung einer eventuellen Beschlagnahme einer ganzen Ausgabe und den damit verbundenen kommerziellen Verlusten. Manche Spielezeitschriften sind auch schon in der Vergangenheit wegen einfachen Testberichten minder gefährdender Spiele aus dem Verkehr gezogen worden, wodurch dieses Verhalten schon fast nachvollziehbar ist. Jedoch sind diese Spiele dadurch nicht nur für Jugendliche nicht mehr zugänglich sondern auch für Erwachsene, da sich dies als Informationssperre auswirkt.

Wir verwirklichen mit der Sektion "Spiel Almanach" nach und nach eine umfassende Datenbank über Ego-Shooter, um dem Mißstand zumindest in diesem Bereich abzuhelfen. Diese Sektion enthält allgemeine Spielinfo´s sowie Cheats. Der Bereich ist allerdings nicht als Werbung zu verstehen! Die Inhalte dienen lediglich der Information und der Übersicht. Ebenso sind die dort erwähnten Spiele bei uns weder zu erwerben, noch können diese bei uns bestellt werden. Vertriebsadressen werden hier genauso wie sonstige Bezugsquellen nicht veröffentlicht. Auch Bilder mit expliziter Gewalt sind auf dieser Seite nicht zu finden..

Sollten auf dieser Seite eventuell Einträge von Mitgliedern gefunden werden, deren Inhalt als Gewaltverherrlichend verstanden werden kann, erfolgt eine sofortige Löschung. Dies bezieht sich natürlich auch auf offizielle und illegale Bezugsquellen wie Händler und Warez-Seiten mit jugendgefährdenden Medien. Da es sich hierbei um eine private Seite handelt, ist eine 24-Stunden-Überwachnung leider nicht möglich. Jedoch ist mindestens einmal am Tag ein Admin oder Moderator hier um dies zu unterbinden und entsprechende Einträge, falls vorhanden, zu löschen.

Der Ursprung des Übels für erwachsene Spieler liegt einzig an der derzeitigen Form des gesetzlichen Jugendschutzes in Deutschland. Auch wenn es laut Grundgesetz keine Zensur von Medien geben dürfte, werden viele unter dem Deckmantel des Jugendschutzes totgeschwiegen. Im Gegensatz zu Videotheken ist es bei Videospielen nicht möglich / üblich, einen abgesperrten Bereich für erwachsene Spieler in Geschäften bereit zu stellen.

Natürlich halten wir den Jugendschutz für wichtig. Inakzeptabel ist allerdings, dass auch erwachsene Spieler bei der Suche nach Informationen und Neuigkeiten behindert werden.

 
© 2002 - 2016 by ego-shooter.org/sekoner.de . Alle Rechte vorbehalten !