StopptWillst
  Willkommen, Besucher
Es ist Samstag, der 24. Juni 2017  
 Y-PROJECT
Geschrieben von:  SEKoner am
Y-PROJECT SCREENSHOT 01
Y-PROJECT SCREENSHOT 02
Zum Erscheinen des Spieles gab es schon kurz nach beginn der Arbeiten an Gerangel. Nach mehrmaligem, es kommt, es kommt nicht mehr, hat man das Spiel am 12-05-2003 endgültig eingestampft. Wir hoffen das die Entwickler mit dem nächsten Projekt (Das Reich 2005), weswegen Y-Projekt eingestellt wurde, mehr Glück haben.

Die Story:
Man hätte euch 200 Jahre in die Zukunft geschickt, wo 70 Jahre vor dem Start des Spieles, die Menschen auf einem netten Planeten angesiedelt haben und eine blühende Kolonie aufbauten. Doch es drohte Ärger, denn zur gleichen Zeit ist ein genmutiertes Insekt aus einem Forschungslabors entkommen und hätte nichts besseres zu tun gehabt, als sich zu vermehren. Das Ergebnis wäre eine Rasse aggressiver und zu riesigen Exemplaren mutierter Insekten, welche die Kolonie bedrohen. Als Ergebnis haben sich die Menschen in eine gigantische Stadt unter einer Kuppel zurückgezogen und konnten dem Ärger mit den Riesenviechern weitgehend entgehen. Doch es wurde die Kuppel zerstört und nur wenige Menschen haben das darauffolgende Chaos überlebt. Mittendrin hätte nun der Spieler-Charakter gesteckt, mit der Aufgabe, die Überlebenden vor den Insekten zu beschützen und das Geheimnis um ihre Existenz zu lüften.

Die Stadt:
Die Stadt selbst hätte aus mehreren Ebenen bestanden, innerhalb dieser sich der Spieler hätte frei bewegen können. Einzige Begrenzung wäre gewesen, dass bestimmte Bereiche erst im Laufe des Spieles zugänglich geworden wären. So gab es im oberen Bereich der Spielewelt wohlhabende und üppige Zonen, in der Mitte ging es etwas düsterer im 'Blade Runner'-Stil vor und ganz unten erwartet ihn Schmutz, Dreck und Rost. In bereits erkundete Gebiete tauchten jedoch immer wieder auch neue Monster auf, wobei der Spieler allerdings mit fortschreitender Entwicklung weniger Erfahrung bekommt, wenn es sich um zu leichte Gegner handelt. Dies wäre der RPG Teil gewesen.

Charaktere:
Neben zahlreichen insektoiden Monstern, die in verschiedenen Stufen vorgekommen wären und bis zu vier Meter groß waren, wäre der Spieler auch auf NPCs gestossen. Davon gab es zwar lediglich um die 30 Stück, bei diesen wurde jedoch stark darauf geachtet, gut ausgearbeitete Charaktere zu erstellen, die auch wirklich eine echte Rolle und Bedeutung in dem Spiel gehabt hätten. Neben einem Erinnerungsvermögen dieser NPCs und entsprechendem Verhalten sowie Reaktionen auf die Aktionen des Spielers, sollen auch die Insekten nicht gerade dusselig gewesen sein. Sie verfügten über Gruppenverhalten und Kommunikation und sollen dem Spieler koordiniert auf den Pelz gerückt sein.
Y-PROJECT SCREENSHOT 03
Y-PROJECT SCREENSHOT 04
Kommentare
Anzahl der angezeigten Kommentare
 
© 2002 - 2017 by ego-shooter.org/sekoner.de . Alle Rechte vorbehalten !